Interessengemeinschaft

Rot - Schwarz

 

 
     
 

Fanbericht Wiesbaden

 
     
     
  "Vom Jäger zum Gejagten"  
  Nach diesem von der Presse hochgespielten "Skandalspiel" in Frankfurt ging  
 

es erstmals wieder nach Hessen und dazu noch in die Hauptstadt. Klar waren

 
  alle für den "Schrecken der Liga" gerüstet, zudem hatte auch ein Wasserfilter-  
  hersteller angst um seine neue Arena und deren dazugehörigen Zäune im  
  Stadion..... Näher möchte ich dazu nicht eingehen und lieber gleich zum Spiel  
  kommen.  
     
  So wie die erste Halbzeit im Spiel gegen Aachen geendet hat, so begann auch  
  der Auswärtsfight in Wiesbaden. Bereits in den ersten Minuten musste unser  
  guter Schlussmann sein können unter Beweis stellen und parierte gute weit-   
  schüsse der Hessen. Doch schon in der 18. Minute wurden die kämpferisch  
  stärkere Mannschaft mit dem 1:0 beloht. Wann lernen unsere Jungs, das ohne  
  Kampf in dieser Liga gar nix geht? Selbst dieser Rückstand führte zu keinem  
  Ruck durch die Mannschaft. Weitere 18 Minuten später dann schon das 2:0.  
     
  Nach dem Wechsel eine ausgetauschte Nürnberger Mannschaft. Auf einmal  
  wurde gekämpft und nach vorne gespielt. Es ist eben eine riesen Umstellung  
  für manche Spieler, auf einmal der Gejagte zu sein und nicht mehr wie letzte  
  Saison der Jäger. Natürlich gibt so ein Verein wie Wehen Wiesbaden 120% um  
  den großen FCN zu schlagen. Umso erfreulicher der Anschlusstreffer von  
  Mintal in der 56. Minute. Danach ein Sturmlauf vom Glubb, der hier unbedingt  
  nicht ohne Punkte Heimfahren wollte. Sehr gute Chancen von Eigler und co. Als  
  Höhepunkt natürlich noch der Elf Meter von Pinola, der aber auch am starken  
  Schlussmann des SVWW scheiterte! Die gut 2000 mitgereisten Glubberer   
  mussten bis zur Nachspielzeit warten, als unser Grieche doch noch zum Aus-  
  gleich einköpfte. Sicher nach der 2ten Hälfte ein verdienter Punktgewinn.  
     
     
  R-S Grüße  
  Michl  
     
     
     
  SV Wehen Wiesbaden: Walke - Simac (51. Jeknic), Kopilas, Glibo, Panandetiguiri - Ahanfouf (Diakité), Schwarz,Amstätter, Siegert (92. Bick) - König, Orahovac  
     
  1.FC Nürnberg: R. Schäfer - D. Reinhardt, A. Mitreski, Goncalves, Pinola - Kluge (46. Perchtold)- Gygax (75. Eigler), Mintal, Engelhardt (79. Masmanidis) - Charisteas, Boakye  
     
  Tore: 1:0 Orahovac (18.), 2:0 Orahovac (36.), 2:1 Mintal (56.), 2:2 Charisteas (90.)  
     
  Zuschauer: 10114